NDR Bigband gewinnt Grammy in den USA

Der US-amerikanische Jazzmusiker Randy Brecker spielt die Trompete. Foto: picture alliance / dpa Credit: Ursula Düren

Hamburg/Los Angeles (dpa/lno) – Große Ehre für die Bigband des Norddeutschen Rundfunks: In den USA gewannen die Musiker für die Begleitung des US-Jazz-Trompeters Randy Brecker einen der begehrtesten Musikpreise der Welt: den Grammy. Brecker und die Band siegten in der Kategorie «Bestes improvisiertes Jazz-Solo» für «Sozinho» auf dem gemeinsamen Album «Rocks». Alle anderen Nominierten aus Deutschland gingen bei der Grammy-Verleihung leer aus. Unter anderen war Filmkomponist Hans Zimmer für seine Musik zur Neuverfilmung von «Der König der Löwen» zweimal nominiert gewesen.

Bei den Grammys entscheiden rund 13 000 Mitglieder der Recording Academy in mehr als 80 Kategorien über die Preisträger. Vor der von Sängerin Alicia Keys moderierten großen Show am Sonntagabend wurden die Sieger in Dutzenden Nebenkategorien bekannt gegeben.